Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Annotopia. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

1

29.09.2012, 01:16

Das Geheimnis des Ebashi-Tiefseegrabens - Erste Erkenntnisse (Mission 1) & Ein großer Fortschritt (Mission 2)

Hier findet ihr eine Möglichkeit, wie die 1. und 2. Mission des Weltgeschehens "Das Geheimnis des Ebashi-Tiefseegrabens" gelöst werden können.

Erste Erkenntnisse

Allgemein
Phase 1


Ein großer Fortschritt

Allgemein
Phase 1
Phase 2
Phase 3
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »thindu« (29.09.2012, 11:59)


Es haben sich bereits 87 Gäste bedankt.

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

2

29.09.2012, 01:40

Erste Erkenntnisse - Allgemein

Für die 1. Mission wurden keine Baupläne benötigt.

Minimap



Insel 1:

--> Stadt
--> Baumaterialien (Bauzellen)
--> Fischerei
--> Karbon-Produktion


Insel 2:

--> Rohöl-Produktion
--> Funktionelles Essen-Produktion


Sonstige:

HE: Hiro Ebashi
SD: Dr. Salman Devi
T: Schiff Trenchcoat
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »thindu« (29.09.2012, 10:45)


Es haben sich bereits 87 Gäste bedankt.

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

3

29.09.2012, 02:01

Erste Erkenntnisse - Phase 1

Allgemein

In dieser Mission geht es darum, 50 Laboranten zu erreichen, 15t Funktionelles Essen und Karbon zu Produzieren, um das Item "Nanoskopische Materialstrukturen" von Dr. Salman Devi für Hiro Ebashi zu erhalten. Die neutralen Händler sind etwas rar angesiedelt, daher bestellen wir uns zusätzlich Werkzeug in unserer Arche. Die Techs stehen von Anfang an zur Verfügung.

Stadtaufbau

Für die 50 Laboranten benötigen wir 10 Häuser. Außerdem bauen wir ein Tycoon-Wohnhaus, um Zugang zum Schauffelradbagger zu erhalten.
Das könnte dann so aussehen:




Produktion

Für die Bedürfnisse der Techs & Tycoons wird eine Fischerhütte benötigt. Außerdem errichten wir noch zwei Schmelzwerke und zwei Basaltgewinnungen der Ecos. Auch wenn es in dieser Mission nicht allzu wichtig ist: Die Bauzellen-Produktion der Ecos beeinflusst die Ökobilanz nicht. Auf Insel 2 (Siehe Minimap) errichten wir eine Ölplattform, ein Nahrungsmittellabor und eine Algenfarm.
Das könnte dann so aussehen:



Für die Karbon-Produktion bauen wir auf Insel 1 noch eine Karbonfabrik, eine Raffinerie und einen Schauffelradbagger.


Abschluss der Mission

Haben wir je 15t Funktionelles Essen und Karbon produziert, laden wir unseren Trimaran voll und fahren zu Dr. Salman Devi, um das Item "Nanoskopische Materialstrukturen" zu erhalten.



Dieses überreichen wir Hiro Ebashi und schließen die Mission erfolgreich ab.
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von »thindu« (29.09.2012, 10:45)


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 86 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Priya (23.02.2014)

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

4

29.09.2012, 02:42

Ein großer Fortschritt - Allgemein

Für die 2. Mission wurden folgende Baupläne verwendet:

Eco-Stadtaufbau:


Eco-Produktion
Produktion
Stufe
Anzahl (Bezogen auf Aufbau)
Link im Forum
Bauzellen-Produktion124er-Aufbau v3
Tee-Produktion116er-Aufbau
Holz-Produktion214er-Aufbau
Werkzeug-Produktion222er-Aufbau


Tech-Produktion
Produktion
Stufe
Anzahl (Bezogen auf Aufbau)
Link im Forum
Funktionsdrinks-Produktion11All-in-One v2


Minimap



Insel 1:

--> Stadt
--> Baumaterialien (Bauzellen, Holz, Werkzeug)
--> Fischereien
--> Tee-Produktion
--> Karbon-Produktion
--> Funktionsdrinks-Produktion


Insel 2:

--> Rohöl-Produktion
--> Funktionelles Essen-Produktion


Sonstige:

HE: Hiro Ebashi
SD: Dr. Salman Devi
T: Schiff Trenchcoat
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »thindu« (28.03.2013, 21:48)


Es haben sich bereits 81 Gäste bedankt.

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

5

29.09.2012, 02:47

Ein großer Fortschritt - Phase 1

Allgemein

In dieser Mission geht es darum, ein Forschungslabor zu errichten, je zwei Arbeitsdrohnen, Filteranlagen und Generatoren zu erforschen, um das Item "Nanoskopische Materialstrukturen" von Dr. Salman Devi für Hiro Ebashi zu erhalten. Die neutralen Händler sind auch hier etwas rar angesiedelt, daher bestellen wir uns zusätzlich Werkzeug in unserer Arche. Die Techs stehen von Anfang an zur Verfügung. Jedoch werden wir einiges an Unkosten haben und jede Menge Werkzeug brauchen. Daher bauen wir uns eine kleine Stadt. In diesem Guide haben wir uns für die Ecos entschieden.


Eco-Stadtaufbau

Für die Eco-Stadt haben wir einen kleinen Bauplan entworfen (Siehe "Allgemein"), der auch unseren stetig steigenden Energiebedarf abdeckt. Das Stadtzentrum errichten wir mittig auf der Startinsel (Siehe Minimap: Insel 1). Sind alle Bedürfnisse erfüllt, ergänzen wir das Stadtbild durch die zwei "Konzerthallen" und lassen unsere Arbeiter zu Angestellte aufsteigen.
Das könnte dann so aussehen:




Eco-Produktion

Um den Aufbau zu beschleunigen, errichten wir 8 Schmelzwerke und 8 Basaltgewinnungen. Für die Bedürfnisse der Ecos werden 7 Fischerhütten benötigt. Beim Bau im Hafenbereich sollte der Bauplatz sorgfältig gewählt werden, da der Einzugsbereich des Kontors sehr klein ist. Außerdem benötigen wir 6 Teeplantagen, die wir nahe der Stadt errichten.
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »thindu« (29.09.2012, 13:18)


Es haben sich bereits 82 Gäste bedankt.

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

6

29.09.2012, 11:58

Ein großer Fortschritt - Phase 2

Allgemein

In dieser Phase lassen wir unsere Arbeiter zu Angestellte aufsteigen und beginnen mit dem Aufbau und den Produktionsketten der Techs. Außerdem werden wir "Saatgut: Zuckerrüben" für die Funktionsdrinks-Produktion benötigen.


Eco-Stadtaufbau

Vorerst lassen wir nur ein Wohnhaus aufsteigen, um zügig die Werkzeug-Produktion zu errichten. Außerdem ergänzen wir nach und nach das Stadtbild mit einem "Bildungscluster" und Blockheizkraftwerken. Sobald alle Wohnhäuser voll bewohnt sind, stellen wir die Steuern auf "gelb", damit wir über ausreichend Credits für die Forschungen verfügen.
Final sieht unser Stadtaufbau dann so aus:




Eco-Produktion

Für die Werkzeug-Produktion besetzen wir alle Minen der Insel. Das ergibt insgesamt sechs Werkzeugfabriken, drei Eisenschmelzen, drei Eisenerzminen und zwei Kohleminen. Den Überschuss an Kohle benötigen wir im späteren Verlauf der Mission für die Karbon-Produktion. Außerdem errichten wir vier Sägewerke und zwei Baumschulen für die Holz-Produktion. Die sinkende Ökobilanz kann durch Wetterkontrollstationen ausgeglichen werden.

Damit sind wir mit den Ecos für diese Mission fertig.


Tech-Stadtaufbau

Für das Forschungslabor werden 150 Laboranten benötigt, daher errichten wir 30 Wohnhäuser und lassen etwas Platz für zwei Labore. Da wir für die Arbeitsdrohnen Forscher benötigen, müssen die Bedürfnisse der Laboranten erfüllt werden. Sind diese erfüllt, bauen wir zwei "Forschungslabore" und lassen unsere Laboranten zu Forschern aufsteigen.
Das könnte dann so aussehen:




Tech-Produktion

Zuerst widmen wir uns der Karbon-Produktion. Das Rohöl können wir auf dem Unterwasserplateau (Siehe Minimap: Insel 2) im Osten gewinnen, daher benötigen wir für die Besiedlung des Unterwasserplateaus einen Trimaran (Kaufbar in der Arche). Dort errichten wir eine Ölplattform, ein Nahrungsmittellabor und eine Algenfarm, so dass wir auch den Bedarf an Funktionellem Essen erfüllen können.
Das könnte dann so aussehen:



Für den Transport wird ein kleines Handelsschiff benötigt. Dafür errichten wir eine Eco-Werft, die nach Bau des Schiffes wieder abgerissen werden kann. Anschließend richten wir eine Handelsroute von Insel 2 zu Insel 1 mit Rohöl und Funktionelles Essen ein.
Die Handelsroute sieht dann so aus:



Im Osten von Insel 1 (siehe Minimap) bauen wir eine Hafenbehörde und eine weitere Fischerhütte, um den gestiegenen Bedarf an Fisch zu decken. Für die Karbon-Produktion wird noch eine Karbonfabrik und eine Ölraffinerie benötigt. Kohle wird schon seit Errichtung der Werkzeug-Produktion abgebaut. Alternativ kann Karbon auch bei Dr. Salman Devi gekauft werden. Außerdem benötigen wir eine Funktionsdrinks-Produktion mit einer Synthetisierungsanlage, einer Kaffeeplantage und einer Zuckerraffinerie. Diese errichten wir nahe der Tech-Stadt. Damit wir alles auf einer Insel bauen können, tauschen wir uns "Saatgut: Zuckerrüben" ein. Durch die bisherigen Quests sollten wir genug Lizenzen bekommen haben. Sollte das nicht der Fall sein, können in den Forschungslaboren Items geforscht werden, um diese dann gegen Lizenzen zu tauschen.
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »thindu« (01.10.2012, 13:09)


Es haben sich bereits 83 Gäste bedankt.

thindu

Webmaster

  • »thindu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 838 071

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 79049

  • Nachricht senden

7

29.09.2012, 11:58

Ein großer Fortschritt - Phase 3

Allgemein

In dieser Phase lassen wir unsere Laboranten zu Forschern aufsteigen, beginnen mit den Forschungen und schließen die Mission ab.


Tech-Stadtaufbau

Unsere Produktion ist auf den Aufstieg von maximal 7 Tech-Wohnhäusern ausgelegt. Wollt ihr mehr aufsteigen lassen, müssen die Funktionelles Essen-Produktion und die Funktionsdrinks-Produktion erhöht werden. Jedoch wird das für diese Mission nicht benötigt.
Final sieht unsere Tech-Stadt dann so aus:



Damit sind wir mit den Techs für diese Mission fertig.


Die Forschungen & Abschließen der Mission

Benötigt werden folgende Items:
Bezeichnung
Icon
Credits
Bauzellen
Werkzeug
Arbeitsdrone2.5002015
Filteranlage2.0002015
Generator2.0002015
Für das Missionsziel insgesamt:---13.00012090


in jedem Forschungslabor erforschen wir jeweils ein Item aus der Tabelle. Sind die Forschungen abgeschlossen, laden wir diese auf unseren Trimaran und fahren zu Dr. Salman Devi, um das Item "Nanoskopische Materialstrukturen" zu erhalten.



Dieses überreichen wir Hiro Ebashi und schließen die Mission erfolgreich ab.
Wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, hätten sie anstatt des Apfels die Schlange gegessen und wir wären immer noch im Paradies...

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »thindu« (29.09.2012, 13:26)


Es haben sich bereits 86 Gäste bedankt.